Yoga Rezepte: Chicken Tikka Masala.

Yoga Rezepte: Chicken Tikka Masala.

Yoga-Rezepte: Soulfood für Zwischendurch

Wer einmal auf den bewussten Weg gelangt ist Yoga zu praktizieren und mehr auf sich selbst und seinen Körper zu achten, der wird früher oder später auch seinen Weg zu einer bewussteren Ernährung finden. Yoga und Ernährung gehen in sehr vielen Arten und Weisen Hand in Hand, wenn es darum geht, Wohlbefinden für sich selbst zu schaffen.

An und für sich gilt: 'Tue das was dir gut tut!' Also auch: 'Iss das was dich glücklich macht!' Jedoch wird man sehr schnell feststellen, dass deftige und große Mahlzeiten bei der Ausübung von Yogapraktiken nicht besonders hilfreich sind. Viel zu oft schaufelt man sich stressbedingt, wegen Zeitdruck, aus reiner Langeweile oder auch wegen mangelnder Vorbereitung ungesunde und fettige Mahlzeiten in sich hinein. Die Folgen sind Müdigkeit, Unwohlbefinden und eine Einschränkung des körperlichen Bewegungsapparates. Also alles Gründe die uns an unserer Yogaausübung hindern. Alleine deswegen stellen viele Yogis ihre Ernährung und Essgewohnheiten um und auch du wirst sehen was für einen positivem Einfluss bewusstes Essen auf deinen Alltag und dich selbst haben wird.

Um euch bestmöglich in eurem Yogi-Alltag zu unterstützen möchten wir euch mit unseren Yoga-Rezepten immer wieder neue Anregungen liefern, wie ihr euch perfekt vorbereiten könnt um aktiv durch den Tag zu kommen.

Heute: Chicken Tikka Masala

by Mara Hohla
Chakta Der Yoga Blog. Yoga-Rezepte. Chicken Tikka Masala. Mara Hohla.

Wenn wir das Wort Soulfood in den Mund nehmen, dann ist Chicken Tikka Masala sicher eines jener Gerichte an das viele dabei denken. Egal ob an regnerischen Herbsttagen, sonnigen Frühlings- und Sommertagen oder bei Minusgraden im Dezember - dieses Essen passt zu jeder Wetter- und Gemütslage. 

Redet man von indischer Küche, dann wird man an Tikka Masala nur schwer vorbeikommen, auch wenn viele Kreise daran festhalten, dass das Gericht eigentlich von bangladeschischen Köchen in Großbritannien erfunden wurde. 

Uns ist es eigentlich egal wer es erfunden hat, wir möchten an dieser Stelle nur 'Danke' sagen, für dieses großartige Gericht. 

Chakta Der Yoga Blog. Yoga-Rezepte. Chicken Tikka Masala. Mara Hohla.

Deshalb Kochlöffel in die Hand und Los Gehts: 

Chicken Tikka Masala

Marinade

2 BIO - Hühnerbrüste (ca. 300-400 g)
2 daumengroße Stücke Ingwer
4 Knoblauchzehen
150 ml Joghurt
Saft einer halben Zitrone
1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
1 TL Chili (gemahlen / Flocken)
1 Prise Kurkuma
2 TL Currypulver

Sauce

1 EL Kokosöl (oder Sonnenblumenöl)
1 daumengroßes Stück Ingwer
2 Knoblauchzehen
1 mittelgroße Zwiebel (gelb)
1/2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
2 große Tomaten (fein gewürfelt)
1 EL Tomatenmark
1 TL Salz
ev. Chili
50 ml Schlagobers
250 ml Kokosmilch

Toppings nach Belieben

Sprossen
Sesam
Koriander
Erbsenschoten

Für die Marinade den Ingwer und Knoblauch schälen und in einem Mörser mit dem Saft der Zitrone zerstampfen. Die Gewürze beifügen und zu einer Paste verarbeiten. Das Huhn in Stücke schneiden und mit dem Joghurt und der Currypaste vermengen. In ein verschließbares Gefäß geben und für ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Für die Sauce den Ingwer und den Knoblauch, sowie die Zwiebel möglichst klein schneiden.Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen und zuerst Ingwer und Knoblauch bei mittlerer Hitze anschwitzen (hierbei die Pfanne nicht zu heiß werden lassen, da der Knoblauch sonst braun und bitter wird). Nach 3-4 Minuten die Zwiebel und den Kreuzkümmel hinzugeben und für einige Minuten regelmäßig rühren. Jetzt die Tomatenstücke und das Tomatenmark beimengen und für ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen und wiederum regelmäßig rühren. Mit Salz und Chili nach Geschmack würzen und mit Kokosmilch, sowie Schlag aufgießen. Noch ein paar Minuten bei schwacher Hitze einreduzieren lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Während die Sauce einreduziert, eine Pfanne mit ein wenig Sonnenblumenöl darin erhitzen und die marinierten Hühnerstücke darin anbraten. Hierbei darauf achten, dass die Pfanne nicht überladen wird, lieber 2 Portionen nacheinander anbraten. Das Hühnchen für ca. 8-10 Minuten scharf anbraten bis es durch und und die Marinade schön gebräunt ist.

Zum Schluss das gebratene Huhn mit der Sauce vermengen, mit Reis servieren und nach Belieben mit Koriander, Mungobohnen-Sprossen oder Sesam verfeinern.

Chakta. Der Yoga Blog. Chicken Tikka Masala. Mara Hohla.

Rezept by Mara Hohla
Yoga Rezept: Mara Hohla. Chakta: Der Yoga Blog.
Als passionierte Foodbloggerin (www.stadtmaerchen.at) und Foodstylistin (www.butter-salt.com) begeistert Mara Hohla schon seit Jahren die österreichischen Kulinarikszene. Auf ihrem Instagram-Channel nimmt sie ihre FollowerInnen mit auf ihre unglaublichen Entdeckungsreisen durch Erntefelder, Weinreben, den siebten Himmel der Wiener-Gastronomiekultur und der Perfektion von Food-Photography.
Follow her: @stadtmaerchen  

Hinterlassen Sie einen Kommentar